CHARLEVILLE


is currently being translated


week trip Namur (B) – Charleville-Mézières (F)

<<< back to trips overview

itinerary :

265 km

locks :

52

overnight stays :

7

rate of the trip from :

945 €/pers

trips overview

265 km Schiffsreise auf der Oberen mäanderförmigen Maas, ausgehend von Namur, Hauptstadt der Wallonie, vorbei an Schlössern (Freyr), typischen Ortschaften, erstaunlichen Landschaften mit insgesamt über 50 Schleusungen, da schlägt das Herz eines jeden begeisterten Flussreisenden höher.  Der französische Teil dieser Reise bis Charleville-Mézières, über ca. 70 km, ist ein besonderes Erlebnis da hier die Maas Landschaft einerseits sehr ursprünglich ist, anderseits im 19. Jahrhundert bereits mit der Schiffbarmachung durch kleine Schleusen, Seitenkanäle und Tunnel begonnen wurde.  Diese Wasserstraße hat heute keine industrielle Bedeutung mehr, ist aber für Flussschifffahrt Liebhaber mit Interesse an Geschichte und Kultur ein Eldorado.  Entlang der Route erleben sie das französische Provinzleben in Städten wie Charleville-Mézières (Präfektur-Stadt vom Departement des Ardennes), Revin und Fumay.  Charleville-Mézières als Wendepunkt der Rundreise hat eine wechselvolle Geschichte.  Die Festigung ist Zeuge dieser Vergangenheit.  Tauchen Sie mit uns ein in eine wundervolle Flussreise, an Bord einer modernen Stahlverdränger-Yacht.  Wir berücksichtigen auf einer solchen Reise selbstverständlich individuelle Wünsche, sei es Landgänge, Besichtigungen, Radtouren oder eben das gute Essen.

Wir begrüßen unsere Gäste im Stadthafen von Namur. Parkplatz ist kein Problem, die Reise kann am Nachmittag beginnen, mit Kurs auf die französische Grenze, flussaufwärts bis zum malerischen Städtchen Dinant, erstes Etappenziel (siehe auch die vorherigen Routenbeschreibungen, “ FREYR”, “ REVIN”).  Das erste Abendprogramm in Dinant kann flexibel gehandhabt werden, neben den Restaurants im Geburtsort des Saxophon-Erfinders Adolphe Sax, bieten sich Spaziergänge oder eine Fahrradtour (E-Bike) an.  Diese Möglichkeit bietet sich unseren Gästen übrigens an allen Etappenzielen.  Nach der 1. Nacht an Bord geht es gestärkt mit einem Bordfrühstück weiter bis Givet, unser erstes französisches Grenzstädtchen an einer der vielen Maas-Schleifen.  Am nächsten Tag geht es weiter bis Revin.  Ein navigatorisches Highlight am 3. Tag ist zweifelsfrei die 600 m lange Tunnelkanalpassage (“Souterrain de Ham sur Meuse”), ein nicht alltägliches Ereignis auf einem Schiff.  Die 3. Nacht in Revin nach ca. 40 km Flussfahrt, Schleusen und vielen Eindrücken, läuten wir mit einem Drink an Bord ein.  Der 4.Tag bringt uns über weitere ca. 40 km bis zur Präfektur-Stadt Charleville-Mézières, wo der örtliche neue Yachthafen eine ruhige Nacht verspricht.  Hier lohnt sich eine ausgiebige Stadtbesichtigung.  Morgens treten wir die Rückreise an.  Auch die Rückreise mit den Etappen 5. Nacht in Fumay (siehe auch Routenbeschreibung “FUMAY”) und 6. Nacht wieder in Givet haben Ihren Charme.  Die Rückreise vertieft die Erinnerung an die schöne Flusslandschaft und zeigt sie gleichzeitig aus einer anderen Perspektive.  Die frei gestaltbaren Abendprogramme erlauben sowohl Schwerpunkte bei den Besichtigungen zu setzen oder einfach noch intensiver die regionale Küche kennenzulernen.  Am letzten Abend, am Stadt Kai von Namur, lassen Sie die Reise gemütlich bei einem Drink auf dem Schiffsdeck ausklingen.  Am Morgen des 8. Tages serviert das Eigner Ehepaar ein letztes Frühstück an Bord, bevor am Vormittag diese spannende Charleville Reise wieder am Ausgangspunkt Namur zu Ende geht.

Similar voyages

conny4Charleville